Erfolgreiche Woche im Bezirkspokal

Der Hegauer FV hat eine sehr erfolgreiche Woche im Bezirkspokal hinter sich. Alle vier gestarteten Mannschaften sind ins Achtelfinale eingezogen. Die A-Jugend hat auswärts beim TuS Meerburg mit 10:2 gewonnen, die B-Jugend zuhause gegen die SG Zizenhausen/Hi./Ho. mit 4:1, die D-Jugend hat gegen die SG Hilzingen mit 9:1 gewonnen und die D-Jugend beim FC Kluftern mit 6:0. Die Achtelfinalspiele finden dann im November statt.

DFB-Pokal: HFV empfängt 1. FFC Frankfurt

08.09.16: Auslosung 2. Runde im DFB-Pokal der Frauen
Die 16 Partien der 2. Runde im DFB-Pokal der Frauen, wurden am Donnerstag- vormittag im Rahmen der Sitzung der Kommission Frauen-Bundesligen von Verena Hagedorn, der Assistenztrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, aus zwei regional getrennten Töpfen gezogen. Der Hegauer FV war im "Süd-Topf" und hat mit dem 1. FFC Frankfurt ein sehr attraktives Los erhalten. Der FFC Frankfurt gehört zu den Top-Clubs in Deutschland, dominierte viele Jahre den deutschen Frauenfußball und ist ein absolutes Aushängeschild im deutschen und interna- tionalen Frauenfußball. Die Erfolge des letztjährigen Champions-League-Sieger und europäischen Rekord-Titelträgers sprechen für sich: 4 x Champions-League-Siege, 7 x Deutscher Meister, 9 x DFB-Pokalsieger. Im Kader der Frankfurterinnen stehen drei Olympiasiegerinnen von Rio: Spielführerin Saskia Bartusiak, Bundesliga-Torschützenkönigin Mandy Islacker und Kathrin Hendrich sowie die Kanadierin Sophie Schmidt, die mit ihrer Mannschaft die Bronzemedaille gewonnen hat. Ein interessantes Spiel also für den Frauenfußball in der Region Hegau-Bodensee.

DFB-Pokal: Auslosung der 2. Runde am 08.09.16

Auf welche Mannschaft trifft der Hegauer FV? Die zweite Runde im DFB-Pokal der Frauen wird am Donnerstag, 8. September, vor Beginn der Sitzung der Kommission Frauen-Bundesligen in der DFB-Zentrale in Frankfurt ausgelost. Die Paarungen werden am Vormittag von Verena Hagedorn (Bild) gezogen, der neuen Assistenz-trainerin von Bundestrainerin Steffi Jones in der Frauen-Nationalmannschaft.

Gelost wird aus zwei regional getrennten Töpfen. Neben den 24 Gewinnern der ersten Hauptrunde greifen nun auch die besten acht Teams der abgelaufenen Saison der Allianz Frauen-Bundesliga ins Geschehen ein, die noch für die erste Runde ein Freilos hatten. Für die zweite DFB-Pokalrunde, die am Wochenende 8./9. Oktober ausgetragen wird, haben sich neben den zwölf Bundesligisten noch zwölf Zweitligisten und acht Teams aus den 21 Landesverbänden qualifiziert.(Quelle: DFB)

DFB-Pokal: Hegauer FV erreicht die 2. Runde

DFB-Pokal 2016/2017, 1. Runde:
21.08.16: B.V. Borussia Bocholt - Hegauer FV 1:2 (0:0)

Die Regionalliga-Fußballerinnen des Hegauer FV haben mit einem verdienten Sieg beim B.V. Borussia Bocholt  am Niederrhein die 2. Runde im DFB-Pokal erreicht. Mut, Wille und Leidenschaft - die HFV-Elf überzeugte mit einer reifen Teamleistung und gewann trotz Rückstand gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Nun ist man im HFV-Umfeld gespannt, welches Los in der 2. Runde auf die Hegauerinnen zukommt, die am 08./09. Oktober terminiert ist. >Spielbericht

Achtelfinale im SBFV-Rothaus-Pokal am 01.11.16

Achtelfinale im SBFV-Rothaus-Pokal 2016/2017
Dienstag, 01.11.2016, 14.00 Uhr: Hegauer FV - SC Markdorf


Im Rahmen des DFB-Pokal-Erstrundenspiels zwischen dem FC 08 Villingen und dem FC Schalke 04 wurde das Achtelfinale des SBFV-Rothaus-Pokals 2016/2017 ausgelost. Die Auslosung wurde von SBFV-Vizepräsident Prof. Dr. Christian Dusch und Spielausschuss-Mitglied Arno Kiechle durchgeführt. Also "Losfee“ fungierte der neue Manager des FC Schalke, Christian Heidel.
Das „Top-Spiel“ des Achtelfinales könnte das mögliche Oberliga-Duell zwischen dem Bahlinger SC und dem letztjährigen Finalisten SV Oberachern werden, wenn letztgenannter die Hängepartie gegen den Bezirksligisten  FV Würmersheim gewinnt. Neben diesem möglichen reinen Oberliga-Duell, zog der neue Manager des FC Schalke auch zwei Verbandsliga-Duelle. So empfängt Titelverteidiger FC 08 Villingen den 1. FC Rielasingen-Arlen. Außerdem muss der Oberliga-Absteiger Freiburger FC zum Verbandsliga-Aufsteiger SV Stadelhofen. Die Verbandsligisten SV Linx (beim SV Au-Wittnau), SV Endingen (beim TuS Oppenau) und SV Bühlertal (beim FC Schonach) müssen allesamt auswärts bei einem Landesligisten antreten.
Die verbleibenden beiden Achtelfinal-Partien sind Landesliga-Duelle: Der Hegauer FV kämpft mit dem SC Markdorf um den Einzug in die nächste Runde, der VfR Hausen mit dem FV Herbolzheim. (Quelle: www.sbfv.de)