Hegauer FV – ESV Südstern Singen 3:1 (2:0)

Ein Auftakt nach Maß erwischte der Hegauer FV beim Premiere-Spiel auf dem neuen Rasenplatz in Welschingen. In der 3. Minute setzte sich Robin Mayer über links durch und traf zum 1:0. Es entwickelte sich ein Spiel mit viel Einsatz und wenig Torchancen. In der 35. Minute prüfte Nedzad Plavci mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze zum ersten Mal HFV-Torhüter Joel Reichel, der aber konzentriert auf dem Posten war. Kevin Kohler schlich sich geschickt bei einem Freistoß in den Gästestrafraum und hatte eine richtig gute Möglichkeit (43.). Kurz darauf erreichte ein langer Ball aus der eigene Hälfte Markus Müller, der noch abgezockt ESV-Torhüter Mergim Haziri umspielte und zum 2:0 (45.) vollendete.
Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen traf die HFV-Elf erneut. Nach einem Querpass war Tino Kohler zur Stelle und markierte das 3:0 (46.). Südstern kam durch einen von Albert Malaj verwandelten Handelfmeter zum 3:1 (53.). Tino Kohler hatte kurz darauf eine richtig gute Chance für den HFV, legte aber uneigennützig quer (54.). Der ESV machte weiter Druck, fand aber gegen den gut gestaffelten und sehr engagierten Defensivverbund der HFV-Elf kein Rezept und blieb in der Offensive weitgehend harmlos. Im Gegenteil – der HFV erspielte sich die besseren Chancen. Am Ende kann man einen verdienten Sieg des Hegauer FV notieren, der am Tag der offiziellen Eröffnung der neuen Spielstätte die Punkte zu Hause behielt.

Tore: 1:0 (3.) Robin Mayer, 2:0 (45.) Markus Müller, 3:0 (46.) Tino Kohler, 3:1 (53.) Albert Malaj – SR: M. Bricke (Löffingen), Z: 400

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuer Trainer beim A-Team

Stefan Pröhl übernimmt zur kommenden Saison das Traineramt beim Landesliga-Team des Hegauer FV. Der 41jährige Stefan Pröhl kennt die Landesliga sehr gut. Seine letzten beiden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp