SG Dettingen/Dingelsdorf – Hegauer FV 4:2 (2:1)

Die erste Möglichkeit gehörte zwar dem Hegauer FV durch Antonio Greco, doch die SG ging bereits nach vier Minuten in Führung. Nach einer Flanke von Berg netzte Joshua Szenk im Zentrum per Kopf ein. In der 31. Minute stellte Raff auf 2:0, sein Flachschuss landete im linken Toreck. Unverständlicherweise verlor die SG in der letzten Viertelstunde komplett den Faden, was Markus Müller in der 42. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer nutzte.

Der Hegauer FV nahm den neuen Schwung mit in die Anfangsphase der zweiten Hälfte, ohne jedoch zwingend zu werden. In der 67. Minute verhinderte der Dettinger Torhüter Schmid mit klasse Reflex den Ausgleich. Daniel Berg hätte nach 75 Minuten auf 3:1 erhöhen können, scheiterte bei seinem Strafstoß jedoch am HFV-Torwart Joel Reichel.

Auch gegen Raff blieb der Hegauer Hüter kurz darauf Sieger. Machtlos war er bei einem Freistoß von Szenk, der in der 78. Minute unhaltbar von der Mauer abgefälscht wurde. Seinen dritten Treffer erzielte Szenk, als er nach Zuspiel von Schairer den Torwart etwas zu weit vor dem Tor sah und ihn mit einem sehenswerten Lob überwandt. Das 4:2 durch Care bedeutete lediglich Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 (4.) Joshua Szenk, 2:0 (31.) Dennis Raff, 2:1 (42.) Markus Müller, 3:1 (78.) Joshua Szenk, 4:1 (84.) Joshua Szenk, 4:2 (90.) Raffaele Care

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuzugänge bei den Herren

Nachdem schon seit Mitte April feststeht, dass Stefan Pröhl in der kommenden Saison das Traineramt beim Herren A-Team übernimmt, können wir nun 4 Neuzugänge präsentieren:

Hier mehr »

Zeit für Verabschiedungen

Am letzten Spieltag ist immer die Zeit gekommen, um sich bei Spielern/Trainern zu verabschieden. Am Sonntag, 26.05.2024 vor der Landesligapartie gegen den FC Radolfzell wurden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp