FC Gutmadingen – Hegauer FV 3:1 (1:1)

Der FC Gutmadingen hat gegen den Hegauer FV einen verdienten Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Andreas Holdermann trat trotz zweier Niederlagen in den vergangenen Spielen sehr selbstbewusst auf. Schon nach einer Viertelstunde traf Manuel Huber zum 1:0, als er eine Flanke von rechts einnicken konnte. „Wir haben sehr griffig begonnen und sind früh in Führung gegangen, danach haben wir Hegau mehr ins Spiel kommen lassen und mussten den Ausgleich hinnehmen“, fasste der Gutmadinger Coach die ersten 45 Minuten zusammen. Robin Mayer hatte das 1:1 für den Hegauer FV nach 31 Minuten besorgt. Mit einem, bis dahin, gerechten Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sorgte der Gastgeber durch zwei weitere Tore für klare Verhältnisse. Nur sechs Minuten waren in Durchgang zwei gespielt, als Claudius Hirt sich den Ball erkämpfte und aus 16 Metern zum 2:1 traf. „Wir haben in der Pause gesagt, dass wir die bessere Mannschaft sind und unsere Chancen bekommen werden“, erklärte Holdermann, der sich über die deutliche Leistungssteigerung seiner Mannschaft gegenüber den vergangenen Wochen freute. „Der Auftritt hat mir sehr gut gefallen und wir sind unserem Saisonziel 50 plus x Punkte jetzt schon sehr nahe gekommen.“ Für die endgültige Entscheidung sorgte Huber mit seinem zweiten Treffer nach einer guten Stunde. Nach guter Vorarbeit musste der Stürmer im Zentrum nur noch den Fuß hinhalten.

Tore: 1:0 (16.) Manuel Huber, 1:1 (31.) Robin Mayer, 2:1 (51.) Claudius Hirth, 3:1 (66.) Manuel Huber

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuer Trainer beim A-Team

Stefan Pröhl übernimmt zur kommenden Saison das Traineramt beim Landesliga-Team des Hegauer FV. Der 41jährige Stefan Pröhl kennt die Landesliga sehr gut. Seine letzten beiden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp