FC Öhningen/G. – Hegauer FV 2:3 (1:0)

Im letzten Heimspiel hatte der FC gleich zu Beginn eine riesige Möglichkeit, als ein Schuss von David Aichem nach großartiger Vorarbeit von Nikolas Grieger auf der Torlinie geklärt wurde. Danach kam die Gäste vom Hegauer FV etwas besser ins Spiel mit leichten Feldvorteilen, die Chancen hatte aber der FC. Grieger bediente mustergültig Felix Wäschle, dessen Schuss wurde geblockt. Kurz darauf legte Wäschle für Ettwein auf, dessen Schuss verfehlte aber das Tor. Die Gäste hatten ihre erste Chance nach 30 Minuten, als Anton Müller freistehend übers Tor schoss. Die Führung für die Heimelf erzielte Felix Wäschle durch einen zweifelhaften Strafstoß. Die zweite Hälfte begann furios. Wäschle staubte nach einem Torwartfehler zur 2:0-Führung ab. Danach blieb die Heimelf spielbestimmend ohne die ganz großen Chancen. Dennoch kippte das Spiel plötzlich, als die Gäste mit einem Doppelschlag durch Markus Müller und Florian Rösch zum 2:2 ausglichen. Danach verlor die Heimelf den Faden. Der nächste Tiefschlag folgte, als der Schiedsrichter einen Handstrafstoß gegen den FC ahndete und Markus Müller zur verdienten Führung für die Gäste verwandelte.

Tore: 1:0 (35.) Wäschle, 2:0 (48.) Wäschle, 2:1 (61.) Müller, 2:2 (65.) Rösch, 2:3 (81.) Müller. – BesVorkommnisse: Gelb-Rot (80., FC Öhningen-Gaienhofen). – SR: Luigi Satriano. – Z: 250

Quelle: Südkurier, Foto Jürgen Rössler

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuzugänge bei den Herren

Nachdem schon seit Mitte April feststeht, dass Stefan Pröhl in der kommenden Saison das Traineramt beim Herren A-Team übernimmt, können wir nun 4 Neuzugänge präsentieren:

Hier mehr »

Zeit für Verabschiedungen

Am letzten Spieltag ist immer die Zeit gekommen, um sich bei Spielern/Trainern zu verabschieden. Am Sonntag, 26.05.2024 vor der Landesligapartie gegen den FC Radolfzell wurden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp