Hegauer FV – DJK Donaueschingen 1:4 (0:3)

Eine Spielzusammenfassung findet ihr auf dem youtube-Kanal „6 min. Nachspielzeit“.

Hier ist der Link: https://youtu.be/Be-EHUFmTN4

Spielbericht: Tabellenführer nutzt Chancen eiskalt
Das Landesliga-Team des Hegauer FV unterlag am Wochenende dem bereist mit sieben Punkten vorne liegenden Tabellenführer DJK Donaueschingen mit 1:4 (0:3). Der Verbandligaabstieger zeichnete an diesem Tag eine sehr effektive Chancenverwertung aus. Die HFV-Elf hatte speziell im zweiten Abschnitt eine richtig gute Phase, vergab aber gute Möglichkeiten, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Mit einem direkt verwandelten Freistoss von Tim Stolz ging die DJK in der 16. Minute mit seiner ersten Chance in Führung. Nach einem Ball in den Rücken der Abwehr tauchte Tim Stolz dann vor HFV-Torhüter Yannick Büche auf, der zunächst klären konnte, doch der Abpraller landete wieder bei Stolz, der den Ball ins leere Tor schieben konnte (22.). Tino Kohler hat in der 24. Minute die erste Möglichkeit für die Gastgeber. Beim 0:3 (43.) machte es die HFV-Elf den Gästen sehr einfach. Nach einem Eckball kam der Ball mit einem flachen Zuspiel unbedrängt in den Strafraum und der frei stehende Aaron Mößner konnte aus acht Meter in zentraler Position den Ball verwandeln.
Im zweiten Abschnitt passierte in der Offensive auf beiden Seiten zunächst recht wenig. Die erste gute Möglichkeit hatte Toni Greco nach schöner Vorarbeit von Markus Müller, doch DJK-Torhüter Kay Schlageter klärte stark (70.). Auch eine gute Möglichkeit von Markus Müller klärte er reaktionsschnell zur Ecke (73.). Der HFV hatte nun seine stärkste Phase. Raffaele Care hatte bei seinem Schuss Pech, dass sich ein DJK-Akteur auf der Linie in den Ball warf und den möglichen Anschlusstreffer verhinderte (77.). Markus Müller sorgte dann aber kurz darauf mit einem satten Flachschuss für das verdiente 1:3 (79.). Die erste gute Chance der Gäste in der zweiten Hälfte parierte HFV-Torhüter Yannick Büche mit einer starken Parade zur Ecke (89.). Der folgende Eckball landete bei DJK-Spielführer Heiko Reich, der den Ball völlig frei unter die Latte ins Netz hämmerte (90.).

Tore: 0:1 (17.) Stolz, 0:2 (22.) Stolz, 0:3 (44.) Mößner, 1:3 (79.) M. Müller, 1:4 (90.) Reich – SR: Heilig (Klettgau) – Z: 250

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuer Trainer beim A-Team

Stefan Pröhl übernimmt zur kommenden Saison das Traineramt beim Landesliga-Team des Hegauer FV. Der 41jährige Stefan Pröhl kennt die Landesliga sehr gut. Seine letzten beiden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp