TSV Singen – Hegauer FV 3:0 (1:0)

Der Tabellenführer konnte mit einem eher glanzlosen, aber hochverdienten Sieg gut ins Jahr 2024 starten. Die Gäste zeigten sich zwar lange als unbequemer Gegner, schafften es aber nur sehr selten, für Gefahr vor dem Singener Tor zu sorgen. Die stabile Abwehr der Gastgeber stand zu sicher. Wie nicht anders zu erwarten, entwickelte sich vom Anpfiff weg eine eher einseitige Partie, denn die Gäste standen tief und nur selten konnte sich die Singener Offensive durchsetzen. Erst nach 30 Minuten dann ein Angriff über die linke Singener Angriffseite über den agilen Volkan Bak, der von der Grundlinie aus nach innen flanken konnte und in der Mitte setzte Alessandro Fiore-Tapia nach und sorgte für das hochverdiente 1:0. Weiter blieb der Tabellenführer am Drücker, doch trotz guter Chancen blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung. Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Singen drückte, der Hegauer FV versuchte es mit gelegentlichen Kontern, die jedoch die Singener Abwehr vor keine großen Probleme stellten. Als nach 55 Spielminuten die Gäste schon dachten, sie hätten den Ball aus der Gefahrenzone befördert, zog Hadi Karaki aus der Distanz ab und traf zum 2:0. Zwar gab sich der Hegauer FV nicht auf, ein echtes Aufbäumen war jedoch nicht zu erkennen. Doch weitere Chancen ließen die Singener ungenutzt, ehe in der Schlussphase Darko Anic einen an Volkan Bak verschuldeten Strafstoß zum 3:0-Endstand verwandelte.
Tore: 1:0 (30.) A. Fiore-Tapia, 2:0 (55.) Karaki, 3:0 (85.) Anic (Strafstoß). – SR: Marc Böhler. – Z: 360.

Quelle: Südkurier (Text und Foto)

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Hier teilen:

Auf Facebook teilen
In WhatsApp teilen
Per Mail verschicken

Weitere Beiträge zum Thema:

Neuzugänge bei den Herren

Nachdem schon seit Mitte April feststeht, dass Stefan Pröhl in der kommenden Saison das Traineramt beim Herren A-Team übernimmt, können wir nun 4 Neuzugänge präsentieren:

Hier mehr »

Zeit für Verabschiedungen

Am letzten Spieltag ist immer die Zeit gekommen, um sich bei Spielern/Trainern zu verabschieden. Am Sonntag, 26.05.2024 vor der Landesligapartie gegen den FC Radolfzell wurden

Hier mehr »

Hegauer FV auf WhatsApp